Superfoods

Nahrungsmittel mit Superkräften

Inhalt

  • Superhelden der Pflanzenwelt
  • Gesunde und nachhaltige Ernährung? Superleicht mit Superfoods!
  • Superkräfte in Pulverform
  • Die bekanntesten Superfoods

Was sind Açai, Maca, Acerola und Co. und wie helfen sie uns?

Superfoods und ihre Superkräfte sind im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde. Aber was genau sind Superfoods, was macht sie so besonders und welche gesundheitlichen Vorteile bringen sie mit sich?

Superhelden der Pflanzenwelt

Superfoods sind die Superhelden der Pflanzenwelt. Aber anstatt Verbrechen zu bekämpfen, stärken sie deinen Körper, damit er fit bleibt und sich gegen Krankheiten und die Folgen von Nährstoffmangel wehren kann. Superfoods sind Ernährungskraftwerke. Sie sind extrem reich an Mikronährstoffen wie Vitaminen, Mineralien sowie Antioxidantien, Enzymen und gesunden Fetten. Alle diese Nährstoffe sind wichtig für deinen Körper, damit er stark, fit und energiegeladen ist.

Superfoods sind auf natürliche Weise reich an nützlichen Nährstoffen, die sich positiv auf dein allgemeines Wohlbefinden und deine Gesundheit auswirken. Das Gute daran ist, dass die meisten Superfoods pflanzlichen Ursprungs sind. Früchte, Beeren und Samen, die besonders reich an nützlichen und gesundheitsfördernden Nährstoffen wie Mineralsalzen, Vitaminen und Antioxidantien sind, passen perfekt in eine vegane Ernährung.

2. Was sind Açai, Maca, Acerola und Co. und wie helfen sie uns?

Mit den Produkten von Fairnatural lassen sich Superfoods superleicht in deine Ernährung integrieren, egal ob du bereits vegan lebst oder deine Ernährungsgewohnheiten einfach gesünder und nachhaltiger gestalten möchtest. Was aber steck hinter all den exotischen Namen, denen du in Produkten wie den Energyballs oder dem Energypulver von Fairnatural begegnest?

Superkräfte in Pulverform

Superfoods sind eine schnelle und einfache Möglichkeit, deinen Körper mit natürlichen Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen. Da Superfoods wie Açai, Acerola oder Lucuma jedoch in entlegenen Gebieten wachsen und oft zu delikat für den Transport sind, ist ein direkter Konsum dieser exotischen Vitaminbomben häufig nicht möglich und auch nicht nachhaltig. Ein besonders einfacher Weg, Superfoods zu konsumieren, sind daher Superfood-Pulver.
Die Pulver werden aus gefriergetrockneten Früchten hergestellt. Der reichhaltige Nährwert der Superfoods bleibt dabei in den hochwertigen und fair hergestellten Bio-Pulvern erhalten. Superfood-Pulver lassen sich perfekt zu Wasser, Smoothies, Säften, Haferflocken, Joghurts oder Dressings hinzufügen und schmecken auch hervorragend zu Desserts. Probier’s doch mal aus!

Die bekanntesten Superfoods

Acai - Power-Beere aus dem Amazonas

  • ✔ 80-250 Kalorien pro 100 g Beeren
  • ✔ ungesättigte Fettsäuren
  • ✔ Phosphor, Eisen, Kalzium, Magnesium, Zink und Kupfer
  • ✔ Vitamine: B1, B2, B3, B6, C, D und E
  • ✔ 32,5 g Ballaststoffe auf 100 g Beeren
  • ✔ ca. 3,6 % Zucker

Die Açai-Beere stammt aus Süd- und Mittelamerika, wo die Ureinwohner des Amazonas die Frucht seit langem aus gesundheitlichen Gründen schätzen.
Açai-Beeren enthalten mehr Antioxidantien als fast jede andere Frucht und haben außerdem einen hohen Anteil an essenziellen Fettsäuren, Aminosäuren und Ballaststoffen. Aufgrund ihres hohen Gehalts an Antioxidantien stärken Açai-Beeren die körpereigenen Abwehrkräfte durch die Bekämpfung von freien Radikalen, die mit Krankheit und Alterung verbunden sind. Organisches Açai ist außerdem eine reichhaltige Quelle an Omega-Fettsäuren, die für die menschliche Gesundheit unerlässlich sind.

Acerola – Das Vitamin-C-Kraftwerk

  • ✔ 32 Kcal pro 100 g Beeren
  • ✔ Acerolakirsche wird als „Vitamin-Bombe“ bezeichnet
  • ✔ Reich an Mineralstoffen und Spurenelementen
  • ✔ Vitamine: C, B1, B2, B2, B6
  • ✔ 100 Gramm Acerolakirschen etwa 1700 bis 2100 Milligramm Vitamin C.
  • ✔ ca. 1g Ballaststoffe

Acerola ist eine wahre Wunderfrucht, die reicher an Vitamin C sein soll als jede andere Nahrungsquelle. Wie die Açai-Beere ist auch die Acerola-Kirsche voller starker Antioxidantien, die als Anthocyane bekannt sind und der Superfrucht ihre leuchtend rote Farbe verleihen. Acerola enthält auch Vitamin A, B-Vitamine sowie Bioflavonoide, die für ihre antioxidativen Eigenschaften bekannt sind. Die Nährstoffe aus der Acerola-Kirsche stärken das Immunsystem, das Verdauungssystem und die kognitiven Funktionen. Aufgrund ihrer kurzen Haltbarkeit sind frische Acerola-Kirschen außerhalb der Regionen, in denen sie angebaut werden, schwer zu finden, weshalb sie üblicherweise in Pulverform verkauft werden. Das Pulver der Acerola-Kirsche hat einen wunderbar säuerlichen Geschmack und kann zu einer Vielzahl von Getränken oder Bowls hinzugefügt werden.

Maca – Peruanischer Ginseng

  • ✔ 388 Kcal pro 100 g
  • ✔ Stimulierende Wirkung der Heilwurzel
  • ✔ Die Macawurzel enthält pflanzliche Steroide
  • ✔ Senkt den Cholesterinspiegel
  • ✔ Maca fördert deb Muskelaufbau.
  • ✔ ca. 42g Zucker

Maca, auch bekannt als peruanischer Ginseng, ist ein ausgezeichneter natürlicher Energizer. Die Maca-Wurzel ähnelt Kreuzblütlern wie Brokkoli und Blumenkohl. Studien haben gezeigt, dass Maca als natürlicher Stimmungsverstärker wirken kann und das Energielevel anheben kann. Die Wunder-Wurzel soll außerdem dabei helfen, Stress zu bekämpfen und Angstzustände zu reduzieren.
Maca enthält viel Eisen und Jod, um ein gesundes Zellwachstum zu fördern und den Stoffwechsel auf Kurs zu halten. Seine hohen Kaliumdosen unterstützen Verdauung und Muskulatur. Maca ist außerdem reich an Kalzium, Aminosäuren, Vitaminen und Mineralien. 

Lucuma – Das köstliche Gold der Inkas

  • ✔ 329 Kcal pro 100 g Beeren
  • ✔ Lucuma-Pulver stärkt das Immunsystem
  • ✔ Mineralstoffe Eisen sowie Vitamin C und Carotinoide
  • ✔ Hoher Niacin Gehalt (fördert den Energiestoffwechsel)
  • ✔ braun-grüne bis gelbe Schale mit gelbem Fruchtfleisch
  • ✔ 20 % Zucker pro 100 g

Lucuma wird seit fast 2000 Jahren in Südamerika konsumiert und ist auch als „Gold der Inkas“ bekannt. Noch heute spielt die Frucht eine große Rolle bei peruanischen Festen und ist in ihrer Heimat außerdem eine beliebte Eiscremesorte. Lucuma hat einen köstlichen, cremigen Zitrusgeschmack mit einem Hauch von Ahorn und einem Schuss Süßkartoffel.
Die süße Frucht ist reich an Polyphenolen und Carotinoiden, die vor chronischen Krankheiten wie Herzkrankheiten und Diabetes schützen können. Lucuma enthält auch Ballaststoffe, Kalzium, Eisen und Vitamin C. 

Yacon – Süßer Helfer für den Darm

  • ✔ 22 Kalorien pro 100 g
  • ✔ verwandt mit Topinambur (Helianthus tuberosus) und Süßkartoffel
  • ✔ Wurzel aus bis zu 80% Kohlenhydraten
  • ✔ Inhaltsstoffe von Yacon sind Calcium, Phosphor und Vitamin C
  • ✔ unverdauliche Kohlenhydrate
  • ✔ fast kein Zucker

Die Yacon-Wurzel ist ein mehrjähriges Wurzelgemüse, das wie eine Süßkartoffel aussieht. Yacon wächst in Südamerika auf natürliche Weise und ist bekannt dafür, sowohl süß als auch sättigend zu sein. In Ländern wie Peru und Ecuador wurde Yacon traditionell wegen seiner medizinischen Eigenschaften zur Senkung des Blutzuckers, zur Senkung des Cholesterinspiegels und zur Verbesserung der Verdauung konsumiert.
Yacon ist ein Superfood, das als natürliches Präbiotikum bekannt ist. Präbiotika stimulieren das Wachstum guter Bakterien im Verdauungssystem und stärken dadurch das Immunsystem des Körpers. Die Yacon-Wurzel ist außerdem ein natürlicher, kalorienarmer Süßstoff und hat antioxidative, antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften, da sie Ferulasäure, Chlorogensäure und Kaffeesäure enthält.