30 Tage kostenfreie Rückgabe

  Kostenloser Versand ab 30€ (DE)

  Sicher einkaufen dank SSL

  Hergestellt in Deutschland

Heimischer Superfood Apfelessig

Apfelessig – Getränk für Gesundheit und gutes Aussehen

In der Antike wurde Essig äußerlich zur Wunddesinfektion, als Umschläge bei Verletzungen und Insektenstiche verwendet sowie als Getränk bei Fieber geschätzt.

Apfelessig verfügt über eine antibiotische Wirkung, unterstützt beim Abnehmen und fungiert als Schönheitselixier.

Essigsäure

Apfelessig entsteht durch die Fermentation von Apfelsaft. Die entstandene Essigsäure bestimmt den Geschmack und die gesundheitsfördernden Eigenschaften.

Essigsäure wird teilweise vom Körper selbst produziert und ist ein wichtiger Bestandteil für verschiedene Stoffwechselvorgänge im Körper. Zur Gewinnung von ausreichend Energie sind die Zellen auf aktivierte Essigsäure angewiesen, energiearme Zellen sind anfälliger für Krankheitserreger und schlechte Umwelteinflüsse.

Praktisch alle Stoffwechselvorgänge, so auch die Umwandlung von Nahrung in die körpereigenen Stoffe, enthalten Essigsäure als Zwischenprodukt, damit Fette und Kohlenhydrate verdaut werden.

Wirkung von natürlicher Essigsäure

Die keimhemmende Wirkung der Essigsäure minimiert die Entstehung von Bakterien im Körper und schützt den Säure-Basenhaushalt vor pH-Wert-Veränderungen. Aktive Essigsäure wird zudem für verschiedene Biosynthesen verwendet, beispielsweise Fettsäuren, Ketone oder Cholesterin. Kurzkettige Fette sind am Appetit sowie dem Energiestoffwechsel beteiligt. Die Zellen im Enddarm nutzen die Säure als kurzkettige Fettsäure. Bereits Speisen und Getränke mit einem geringen Gehalt an Essigsäure regen die Produktion von Verdauungssäften und die gesunde Magensäure an. Die organischen Säuren im Dünndarm sorgen für ein saures Milieu zur Verbesserung der Mineralstoffaufnahme.

Anwendungsmöglichkeiten

Geschmeidige Haut mit Apfelessig

Der Säureschutzmantel der Haut ist leicht sauer und dient dazu, Bakterien fernzuhalten. Zuviel industriell hergestellte Produkte trocknen den Schutzmantel aus, die Haut wird spröde und bietet den Bakterien die Möglichkeit zur Ansiedlung. Apfelessig sorgt für eine natürliche Säure auf der Haut.

Glänzendes Haar durch Apfelessig

Die Essigsäure, zusammen mit dem im Apfel vorkommenden Pflanzenstoff Pektin, verhilft trockenem und stumpfen Haar zu neuem Glanz durch eine bessere Feuchtigkeitsaufnahme in den Haarzellen und der Kopfhaut.

Apfelessig gegen Insekten- und Quallenstiche

Unverdünnter Apfelessig minimiert, sofern keine Allergie besteht, die Auswirkungen von Bienen-, Mücken- oder Wespen- und Quallenstichen.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten:

  • Fußbad bei Fußpilz und Fußschweiß
  • Behandlung von Warzen
  • Deo-Ersatz
  • Apfelessig trinken

Vorzüge von Apfelessig

Durch die Einnahme von Apfelessig werden Nahrungsmittel leichter verdaut. Die verdauungsfördernde Einwirkung von Apfelessig schützt vor Infektionen, unterstützt die Leber bei der Entgiftung und vernichtet schlechte Bakterien und beugt Entzündungen vor. Apfelessig zum Abnehmen ist ein guter Begleiter mit der schnelleren Verbrennung von Fetten und Kohlehydraten. Ein normaler Blutzuckerspiegel generiert weniger schnell Heißhungerattacken.

Regulierung des Cholesterinspiegels

Apfelessig kann die Triglyceride sowie das negative Cholesterin LDL senken, den positiven HDL-Wert erhöhen und beim Abbau von Kalkablagerungen unterstützen.

Bekämpfung von Pilzen und Bakterien

Apfelessig beugt Pilzen und Bakterien vor und minimiert dahingehende Infektionen, welche nicht zu unterschätzen sind, da diese unter anderem eine Diskrepanz im Immunsystem auslösen.

Darmregulierung und -reinigung

Essigsäure trägt zur Aktivierung der Verdauung bei. Des Weiteren fördert sie die Aktivität von Magen, Darm sowie Bauchspeicheldrüse und regt die Bildung von Speichel an.

Warum Apfelessig besser wirkt als die Frucht konnte bisher durch die Wissenschaft noch nicht beantwortet werden.

Apfelessig trinken

Ein Glas Wasser mit zwei Teelöffeln Apfelessig und ein bis zwei Teelöffel Honig vor dem Frühstück regt den Stoffwechsel an und wirkt nach einer Mahlzeit gegen Sodbrennen. Alternativ gibt es fertige Mix, welche Wasser und Säften beigemischt oder pur getrunken werden können.

Bei der Einnahme von purem Apfelessig mit Wasser sollte der Mund im Nachgang mit Wasser ausgespült werden, um den Zahnschmelz zu schonen. Mit dem Zähneputzen sollte eine halbe Stunde gewartet werden.

Alternative zu Apfelessig

Apfelessig pur oder mit Wasser vermischt als Getränk ist nicht für jeden Geschmack, sodass sich eine Kombination mit anderen, gesundheitsfördernden Wirkstoffen, anbietet.

Eine einzigartige Kombination von Apfelessig zum Abnehmen mit dem Gold der Inkas, einer süßen Knolle, exotischen Früchten aus Brasilien sowie Ingwer, Grüntee und Zitrone, sorgt für einen gesunden Stoffwechsel und und einen harmonischen Geschmack.

Die umfangreiche Zusammenführung von verschiedenen und naturbelassenen Produkten mit Apfelessig mit seinen zahlreichen Vitalstoffen und Polyphenole mit der stark antioxidativen Eigenschaft bietet eine gesunde, nährstoffreiche und erfrischende Möglichkeit, um den täglichen Vitaminbedarf mit einem Getränk zu decken und das Immunsystem zu unterstützen. Kurkuma und Manuka Honig regen die Fettverbrennung an und tragen in Kombination zu einem aktiven Stoffwechsel bei.

Zurück zur Übersicht

Heimischer Superfood Apfelessig

Apfelessig – Getränk für Gesundheit und gutes Aussehen

In der Antike wurde Essig äußerlich zur Wunddesinfektion, als Umschläge bei Verletzungen und Insektenstiche verwendet sowie als Getränk bei Fieber geschätzt.

Apfelessig verfügt über eine antibiotische Wirkung, unterstützt beim Abnehmen und fungiert als Schönheitselixier.

Essigsäure

Apfelessig entsteht durch die Fermentation von Apfelsaft. Die entstandene Essigsäure bestimmt den Geschmack und die gesundheitsfördernden Eigenschaften.

Essigsäure wird teilweise vom Körper selbst produziert und ist ein wichtiger Bestandteil für verschiedene Stoffwechselvorgänge im Körper. Zur Gewinnung von ausreichend Energie sind die Zellen auf aktivierte Essigsäure angewiesen, energiearme Zellen sind anfälliger für Krankheitserreger und schlechte Umwelteinflüsse.

Praktisch alle Stoffwechselvorgänge, so auch die Umwandlung von Nahrung in die körpereigenen Stoffe, enthalten Essigsäure als Zwischenprodukt, damit Fette und Kohlenhydrate verdaut werden.

Wirkung von natürlicher Essigsäure

Die keimhemmende Wirkung der Essigsäure minimiert die Entstehung von Bakterien im Körper und schützt den Säure-Basenhaushalt vor pH-Wert-Veränderungen. Aktive Essigsäure wird zudem für verschiedene Biosynthesen verwendet, beispielsweise Fettsäuren, Ketone oder Cholesterin. Kurzkettige Fette sind am Appetit sowie dem Energiestoffwechsel beteiligt. Die Zellen im Enddarm nutzen die Säure als kurzkettige Fettsäure. Bereits Speisen und Getränke mit einem geringen Gehalt an Essigsäure regen die Produktion von Verdauungssäften und die gesunde Magensäure an. Die organischen Säuren im Dünndarm sorgen für ein saures Milieu zur Verbesserung der Mineralstoffaufnahme.

Anwendungsmöglichkeiten

Geschmeidige Haut mit Apfelessig

Der Säureschutzmantel der Haut ist leicht sauer und dient dazu, Bakterien fernzuhalten. Zuviel industriell hergestellte Produkte trocknen den Schutzmantel aus, die Haut wird spröde und bietet den Bakterien die Möglichkeit zur Ansiedlung. Apfelessig sorgt für eine natürliche Säure auf der Haut.

Glänzendes Haar durch Apfelessig

Die Essigsäure, zusammen mit dem im Apfel vorkommenden Pflanzenstoff Pektin, verhilft trockenem und stumpfen Haar zu neuem Glanz durch eine bessere Feuchtigkeitsaufnahme in den Haarzellen und der Kopfhaut.

Apfelessig gegen Insekten- und Quallenstiche

Unverdünnter Apfelessig minimiert, sofern keine Allergie besteht, die Auswirkungen von Bienen-, Mücken- oder Wespen- und Quallenstichen.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten:

  • Fußbad bei Fußpilz und Fußschweiß
  • Behandlung von Warzen
  • Deo-Ersatz
  • Apfelessig trinken

Vorzüge von Apfelessig

Durch die Einnahme von Apfelessig werden Nahrungsmittel leichter verdaut. Die verdauungsfördernde Einwirkung von Apfelessig schützt vor Infektionen, unterstützt die Leber bei der Entgiftung und vernichtet schlechte Bakterien und beugt Entzündungen vor. Apfelessig zum Abnehmen ist ein guter Begleiter mit der schnelleren Verbrennung von Fetten und Kohlehydraten. Ein normaler Blutzuckerspiegel generiert weniger schnell Heißhungerattacken.

Regulierung des Cholesterinspiegels

Apfelessig kann die Triglyceride sowie das negative Cholesterin LDL senken, den positiven HDL-Wert erhöhen und beim Abbau von Kalkablagerungen unterstützen.

Bekämpfung von Pilzen und Bakterien

Apfelessig beugt Pilzen und Bakterien vor und minimiert dahingehende Infektionen, welche nicht zu unterschätzen sind, da diese unter anderem eine Diskrepanz im Immunsystem auslösen.

Darmregulierung und -reinigung

Essigsäure trägt zur Aktivierung der Verdauung bei. Des Weiteren fördert sie die Aktivität von Magen, Darm sowie Bauchspeicheldrüse und regt die Bildung von Speichel an.

Warum Apfelessig besser wirkt als die Frucht konnte bisher durch die Wissenschaft noch nicht beantwortet werden.

Apfelessig trinken

Ein Glas Wasser mit zwei Teelöffeln Apfelessig und ein bis zwei Teelöffel Honig vor dem Frühstück regt den Stoffwechsel an und wirkt nach einer Mahlzeit gegen Sodbrennen. Alternativ gibt es fertige Mix, welche Wasser und Säften beigemischt oder pur getrunken werden können.

Bei der Einnahme von purem Apfelessig mit Wasser sollte der Mund im Nachgang mit Wasser ausgespült werden, um den Zahnschmelz zu schonen. Mit dem Zähneputzen sollte eine halbe Stunde gewartet werden.

Alternative zu Apfelessig

Apfelessig pur oder mit Wasser vermischt als Getränk ist nicht für jeden Geschmack, sodass sich eine Kombination mit anderen, gesundheitsfördernden Wirkstoffen, anbietet.

Eine einzigartige Kombination von Apfelessig zum Abnehmen mit dem Gold der Inkas, einer süßen Knolle, exotischen Früchten aus Brasilien sowie Ingwer, Grüntee und Zitrone, sorgt für einen gesunden Stoffwechsel und und einen harmonischen Geschmack.

Die umfangreiche Zusammenführung von verschiedenen und naturbelassenen Produkten mit Apfelessig mit seinen zahlreichen Vitalstoffen und Polyphenole mit der stark antioxidativen Eigenschaft bietet eine gesunde, nährstoffreiche und erfrischende Möglichkeit, um den täglichen Vitaminbedarf mit einem Getränk zu decken und das Immunsystem zu unterstützen. Kurkuma und Manuka Honig regen die Fettverbrennung an und tragen in Kombination zu einem aktiven Stoffwechsel bei.

Heimischer Superfood Apfelessig

Apfelessig – Getränk für Gesundheit und gutes Aussehen

In der Antike wurde Essig äußerlich zur Wunddesinfektion, als Umschläge bei Verletzungen und Insektenstiche verwendet sowie als Getränk bei Fieber geschätzt.

Apfelessig verfügt über eine antibiotische Wirkung, unterstützt beim Abnehmen und fungiert als Schönheitselixier.

Essigsäure

Apfelessig entsteht durch die Fermentation von Apfelsaft. Die entstandene Essigsäure bestimmt den Geschmack und die gesundheitsfördernden Eigenschaften.

Essigsäure wird teilweise vom Körper selbst produziert und ist ein wichtiger Bestandteil für verschiedene Stoffwechselvorgänge im Körper. Zur Gewinnung von ausreichend Energie sind die Zellen auf aktivierte Essigsäure angewiesen, energiearme Zellen sind anfälliger für Krankheitserreger und schlechte Umwelteinflüsse.

Praktisch alle Stoffwechselvorgänge, so auch die Umwandlung von Nahrung in die körpereigenen Stoffe, enthalten Essigsäure als Zwischenprodukt, damit Fette und Kohlenhydrate verdaut werden.

Wirkung von natürlicher Essigsäure

Die keimhemmende Wirkung der Essigsäure minimiert die Entstehung von Bakterien im Körper und schützt den Säure-Basenhaushalt vor pH-Wert-Veränderungen. Aktive Essigsäure wird zudem für verschiedene Biosynthesen verwendet, beispielsweise Fettsäuren, Ketone oder Cholesterin. Kurzkettige Fette sind am Appetit sowie dem Energiestoffwechsel beteiligt. Die Zellen im Enddarm nutzen die Säure als kurzkettige Fettsäure. Bereits Speisen und Getränke mit einem geringen Gehalt an Essigsäure regen die Produktion von Verdauungssäften und die gesunde Magensäure an. Die organischen Säuren im Dünndarm sorgen für ein saures Milieu zur Verbesserung der Mineralstoffaufnahme.

Anwendungsmöglichkeiten

Geschmeidige Haut mit Apfelessig

Der Säureschutzmantel der Haut ist leicht sauer und dient dazu, Bakterien fernzuhalten. Zuviel industriell hergestellte Produkte trocknen den Schutzmantel aus, die Haut wird spröde und bietet den Bakterien die Möglichkeit zur Ansiedlung. Apfelessig sorgt für eine natürliche Säure auf der Haut.

Glänzendes Haar durch Apfelessig

Die Essigsäure, zusammen mit dem im Apfel vorkommenden Pflanzenstoff Pektin, verhilft trockenem und stumpfen Haar zu neuem Glanz durch eine bessere Feuchtigkeitsaufnahme in den Haarzellen und der Kopfhaut.

Apfelessig gegen Insekten- und Quallenstiche

Unverdünnter Apfelessig minimiert, sofern keine Allergie besteht, die Auswirkungen von Bienen-, Mücken- oder Wespen- und Quallenstichen.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten:

  • Fußbad bei Fußpilz und Fußschweiß
  • Behandlung von Warzen
  • Deo-Ersatz
  • Apfelessig trinken

Vorzüge von Apfelessig

Durch die Einnahme von Apfelessig werden Nahrungsmittel leichter verdaut. Die verdauungsfördernde Einwirkung von Apfelessig schützt vor Infektionen, unterstützt die Leber bei der Entgiftung und vernichtet schlechte Bakterien und beugt Entzündungen vor. Apfelessig zum Abnehmen ist ein guter Begleiter mit der schnelleren Verbrennung von Fetten und Kohlehydraten. Ein normaler Blutzuckerspiegel generiert weniger schnell Heißhungerattacken.

Regulierung des Cholesterinspiegels

Apfelessig kann die Triglyceride sowie das negative Cholesterin LDL senken, den positiven HDL-Wert erhöhen und beim Abbau von Kalkablagerungen unterstützen.

Bekämpfung von Pilzen und Bakterien

Apfelessig beugt Pilzen und Bakterien vor und minimiert dahingehende Infektionen, welche nicht zu unterschätzen sind, da diese unter anderem eine Diskrepanz im Immunsystem auslösen.

Darmregulierung und -reinigung

Essigsäure trägt zur Aktivierung der Verdauung bei. Des Weiteren fördert sie die Aktivität von Magen, Darm sowie Bauchspeicheldrüse und regt die Bildung von Speichel an.

Warum Apfelessig besser wirkt als die Frucht konnte bisher durch die Wissenschaft noch nicht beantwortet werden.

Apfelessig trinken

Ein Glas Wasser mit zwei Teelöffeln Apfelessig und ein bis zwei Teelöffel Honig vor dem Frühstück regt den Stoffwechsel an und wirkt nach einer Mahlzeit gegen Sodbrennen. Alternativ gibt es fertige Mix, welche Wasser und Säften beigemischt oder pur getrunken werden können.

Bei der Einnahme von purem Apfelessig mit Wasser sollte der Mund im Nachgang mit Wasser ausgespült werden, um den Zahnschmelz zu schonen. Mit dem Zähneputzen sollte eine halbe Stunde gewartet werden.

Alternative zu Apfelessig

Apfelessig pur oder mit Wasser vermischt als Getränk ist nicht für jeden Geschmack, sodass sich eine Kombination mit anderen, gesundheitsfördernden Wirkstoffen, anbietet.

Eine einzigartige Kombination von Apfelessig zum Abnehmen mit dem Gold der Inkas, einer süßen Knolle, exotischen Früchten aus Brasilien sowie Ingwer, Grüntee und Zitrone, sorgt für einen gesunden Stoffwechsel und und einen harmonischen Geschmack.

Die umfangreiche Zusammenführung von verschiedenen und naturbelassenen Produkten mit Apfelessig mit seinen zahlreichen Vitalstoffen und Polyphenole mit der stark antioxidativen Eigenschaft bietet eine gesunde, nährstoffreiche und erfrischende Möglichkeit, um den täglichen Vitaminbedarf mit einem Getränk zu decken und das Immunsystem zu unterstützen. Kurkuma und Manuka Honig regen die Fettverbrennung an und tragen in Kombination zu einem aktiven Stoffwechsel bei.

Heimischer Superfood Apfelessig

Apfelessig – Getränk für Gesundheit und gutes Aussehen

In der Antike wurde Essig äußerlich zur Wunddesinfektion, als Umschläge bei Verletzungen und Insektenstiche verwendet sowie als Getränk bei Fieber geschätzt.

Apfelessig verfügt über eine antibiotische Wirkung, unterstützt beim Abnehmen und fungiert als Schönheitselixier.

Essigsäure

Apfelessig entsteht durch die Fermentation von Apfelsaft. Die entstandene Essigsäure bestimmt den Geschmack und die gesundheitsfördernden Eigenschaften.

Essigsäure wird teilweise vom Körper selbst produziert und ist ein wichtiger Bestandteil für verschiedene Stoffwechselvorgänge im Körper. Zur Gewinnung von ausreichend Energie sind die Zellen auf aktivierte Essigsäure angewiesen, energiearme Zellen sind anfälliger für Krankheitserreger und schlechte Umwelteinflüsse.

Praktisch alle Stoffwechselvorgänge, so auch die Umwandlung von Nahrung in die körpereigenen Stoffe, enthalten Essigsäure als Zwischenprodukt, damit Fette und Kohlenhydrate verdaut werden.

Wirkung von natürlicher Essigsäure

Die keimhemmende Wirkung der Essigsäure minimiert die Entstehung von Bakterien im Körper und schützt den Säure-Basenhaushalt vor pH-Wert-Veränderungen. Aktive Essigsäure wird zudem für verschiedene Biosynthesen verwendet, beispielsweise Fettsäuren, Ketone oder Cholesterin. Kurzkettige Fette sind am Appetit sowie dem Energiestoffwechsel beteiligt. Die Zellen im Enddarm nutzen die Säure als kurzkettige Fettsäure. Bereits Speisen und Getränke mit einem geringen Gehalt an Essigsäure regen die Produktion von Verdauungssäften und die gesunde Magensäure an. Die organischen Säuren im Dünndarm sorgen für ein saures Milieu zur Verbesserung der Mineralstoffaufnahme.

Anwendungsmöglichkeiten

Geschmeidige Haut mit Apfelessig

Der Säureschutzmantel der Haut ist leicht sauer und dient dazu, Bakterien fernzuhalten. Zuviel industriell hergestellte Produkte trocknen den Schutzmantel aus, die Haut wird spröde und bietet den Bakterien die Möglichkeit zur Ansiedlung. Apfelessig sorgt für eine natürliche Säure auf der Haut.

Glänzendes Haar durch Apfelessig

Die Essigsäure, zusammen mit dem im Apfel vorkommenden Pflanzenstoff Pektin, verhilft trockenem und stumpfen Haar zu neuem Glanz durch eine bessere Feuchtigkeitsaufnahme in den Haarzellen und der Kopfhaut.

Apfelessig gegen Insekten- und Quallenstiche

Unverdünnter Apfelessig minimiert, sofern keine Allergie besteht, die Auswirkungen von Bienen-, Mücken- oder Wespen- und Quallenstichen.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten:

  • Fußbad bei Fußpilz und Fußschweiß
  • Behandlung von Warzen
  • Deo-Ersatz
  • Apfelessig trinken

Vorzüge von Apfelessig

Durch die Einnahme von Apfelessig werden Nahrungsmittel leichter verdaut. Die verdauungsfördernde Einwirkung von Apfelessig schützt vor Infektionen, unterstützt die Leber bei der Entgiftung und vernichtet schlechte Bakterien und beugt Entzündungen vor. Apfelessig zum Abnehmen ist ein guter Begleiter mit der schnelleren Verbrennung von Fetten und Kohlehydraten. Ein normaler Blutzuckerspiegel generiert weniger schnell Heißhungerattacken.

Regulierung des Cholesterinspiegels

Apfelessig kann die Triglyceride sowie das negative Cholesterin LDL senken, den positiven HDL-Wert erhöhen und beim Abbau von Kalkablagerungen unterstützen.

Bekämpfung von Pilzen und Bakterien

Apfelessig beugt Pilzen und Bakterien vor und minimiert dahingehende Infektionen, welche nicht zu unterschätzen sind, da diese unter anderem eine Diskrepanz im Immunsystem auslösen.

Darmregulierung und -reinigung

Essigsäure trägt zur Aktivierung der Verdauung bei. Des Weiteren fördert sie die Aktivität von Magen, Darm sowie Bauchspeicheldrüse und regt die Bildung von Speichel an.

Warum Apfelessig besser wirkt als die Frucht konnte bisher durch die Wissenschaft noch nicht beantwortet werden.

Apfelessig trinken

Ein Glas Wasser mit zwei Teelöffeln Apfelessig und ein bis zwei Teelöffel Honig vor dem Frühstück regt den Stoffwechsel an und wirkt nach einer Mahlzeit gegen Sodbrennen. Alternativ gibt es fertige Mix, welche Wasser und Säften beigemischt oder pur getrunken werden können.

Bei der Einnahme von purem Apfelessig mit Wasser sollte der Mund im Nachgang mit Wasser ausgespült werden, um den Zahnschmelz zu schonen. Mit dem Zähneputzen sollte eine halbe Stunde gewartet werden.

Alternative zu Apfelessig

Apfelessig pur oder mit Wasser vermischt als Getränk ist nicht für jeden Geschmack, sodass sich eine Kombination mit anderen, gesundheitsfördernden Wirkstoffen, anbietet.

Eine einzigartige Kombination von Apfelessig zum Abnehmen mit dem Gold der Inkas, einer süßen Knolle, exotischen Früchten aus Brasilien sowie Ingwer, Grüntee und Zitrone, sorgt für einen gesunden Stoffwechsel und und einen harmonischen Geschmack.

Die umfangreiche Zusammenführung von verschiedenen und naturbelassenen Produkten mit Apfelessig mit seinen zahlreichen Vitalstoffen und Polyphenole mit der stark antioxidativen Eigenschaft bietet eine gesunde, nährstoffreiche und erfrischende Möglichkeit, um den täglichen Vitaminbedarf mit einem Getränk zu decken und das Immunsystem zu unterstützen. Kurkuma und Manuka Honig regen die Fettverbrennung an und tragen in Kombination zu einem aktiven Stoffwechsel bei.